Ü b e r – g ä n g e

sich übergängen stellen.

wandelnde energien aufnehmen – annehmen

im inneren finden.

zögern, das mut werden kann

im wissen von begrenztheit.

panta rhei – alles fließt

mit einem bezugspunkt.

1 Kommentar

  1. Es existieren Übergänge mit externem Bezugspunkt, der uns ein Leben lang begleitet. Als Beispiel mein Gedicht zu diesen wunderbaren Anregungen.

    Am Ende des Weges

    Freude und Wehmut
    drängen hinan.
    Was bleibt, ist Demut,
    mein Leben zu bekennen.
    Und dankbar im Glück,
    dies zu erkennen.

    KDM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s